Herzlich willkommen auf meiner "privaten Seite". Hier erfahren Sie etwas über meine Person.

Ich wurde am 09. Juni 1965 in Crailsheim geboren und verbrachte eine unbeschwerte Kinder- und Jugendzeit in der kleinen Ortschaft Gründelhardt der Gemeinde Frankenhardt, ca. 10 km südwestlich von Crailsheim.

Dort besuchte ich auch die Grundschule, bevor ich 1975 auf das Albert-Schweitzer-Gymnasium in Crailsheim wechselte, wo ich auch das Abitur ablegte.

1985 - 1986 leistete ich meinen Wehrdienst in Wildflecken in der Rhön und in Bad Mergentheim ab.

Gleich im Anschluss daran begann ich das Studium der Forstwirtschaft an der Fachhochschule in Rottenburg am Neckar, das ich im Jahre 1990 mit der Staatsprüfung abschloss.

Seit 02. November 1990 bin ich Revierleiter der Forstdienststelle Bopfingen.

       

Ich bin seit 1997 verheiratet und habe zwei Kinder, ein Mädchen und einen Jungen.

Eines meiner Hobbys ist das Klettern auf Klettersteigen, für das sich auch schon meine Kinder begeistern. Das Bild unten links zeigt mich am Toblinger Knoten im Herzen der Dolomiten, unweit der Drei Zinnen.

Weiterhin reise ich gerne; als die familiären Verhältnisse es noch erlaubten bereiste ich auch fernere Länder wie Kanada, Norwegen, Australien, Peru und Ecuador mit den Galapagos-Inseln, die Libysche Wüste, die USA und Mexiko. Dabei war ich immer auf eigene Faust allein, mit meiner Frau oder mit Freunden auf Tour und vermied es weitgehend, zusammen mit Reisegruppen unterwegs zu sein. Der Grund ist, dass man ein wesentlich intensiveres Verhältnis zu fremden Kulturen und Menschen bekommt, wenn man "mitten drin steckt". Das Bild ganz oben zeigt mich mit meiner Frau in Machu Picchu in Peru, auf dem Bild unten rechts bin ich im King´s Canyon in der australischen Zentralwüste zu sehen.

     

Wie nicht schwer zu erraten fotografiere ich auch sehr gerne. Alle Bilder auf diesen Seiten entstammen meiner Kamera und entweder meiner Kreativität oder der meiner Frau. Außerdem spiele ich Schach, koche und backe sehr gerne (vor allem, wenn ich mich um das Spülen drücken kann), jage und widme mich mit großer Hingabe meiner Familie und meinem Hund.

Seit 2011 bin ich 1. Vorsitzender des Vereins der Freunde des Ostalb-Gymnasiums. Dabei handelt es sich um einen Förderverein, dessen Ziel es ist, allen Schülen die Tür zu teils kostspieligen Angeboten der Schule zu eröffnen. Dies soll  durch die finanzielle Unterstützung bei bei Projekten, die nicht durch den Schulträger finanziert werden, erreicht werden. Beispielsweise sind dies Theater- und Konzertbesuche, Seminare, Exkursionen, Workshops, Schüleraustauschprojekte, Schullandheimbesuche, Experimentiergeräte und vieles andere mehr. Näheres auf der

Homepage des Ostalbgymnasiums

Eine weitere wichtige ehrenamtliche Aktivität ist jedoch die Mitarbeit im Bopfinger Gemeinderat. Dort bin ich seit 1998 als parteiloses Mitglied der SPD-Fraktion tätig. Besuchen Sie einfach mal die

Homepage der Bopfinger SPD